Ekel-Pools & andere Beurteilungen – So oder So!


Es gibt momentan viele Meinungen zu diesem Thema.

Aber eines ist klar PR bringts, hier aber leider nicht für uns Hoteliers. 

„Auch negative Werbung ist Werbung!“        NEIN, so nicht             

Ich bin der Meinung es macht alles nur schlechter.   Konfrontation und Konflikt machts schlimmer.   (siehe unten)

Bei allen Hoteliers die ich kenne wo wir mit Beurteilungsseiten auf Konfrontation gegangen sind wurde es schlimmer und schlechter. Plötzlich fanden wir viele negative Berichte auf Google.

Bei allen exzellenten Hoteliers wurde es als Feedback genutzt und diese Hoteliers haben sich mit den Gast geeinigt. Beurteilungen sind von Gästen wieder entfernt worden und der Betrieb hat sich auch verbessert.

Sie können sich entscheiden – Hier ein Beispiel …

Ekel-Pools: „Vertuschungsversuche werden immer peinlicher“

Utl.: Vereinspräsident rief zum Inserenten-Boykott gegen RELAX Guide
      auf =
   Wien (TP/OTS) - In persönlichen Schreiben hat der Vereinspräsident des ÖHV ("Österreichische Hoteliervereinigung"), Sepp Schellhorn, die Inserenten des RELAX Guide indirekt aufgefordert, in diesem Medium nicht mehr zu inserieren.

   Begründet wird dies mit "unberechtigter Kritik", "Pauschalverurteilungen" und einer "Kampagne" des Wellnesshotelführers, die das "Image der österreichischen Hotels massiv beschädigt".

   Die Vorgeschichte: Der RELAX Guide hatte in drei Ländern mit 1.800 Einzelanalysen insgesamt 450 Wellnesshotelpools auf die Einhaltung der gesetzlichen Desinfektionsparameter überprüft. Nur jeder fünfte Pool entsprach dabei den Hygienevorschriften.

   Die Untersuchungsergebnisse wurden Anfang Oktober an die Presse weitergegeben, zudem wurden sie vom Leiter der Hydrologischen Untersuchungsstelle Salzburg, Gerold Sigl, geprüft. Sigl bestätigte Richtigkeit der Methode und Aussagekraft der Tests.

   RELAX Guide-Herausgeber Christian Werner: "Es stimmt absolut nicht, dass wir die Ergebnisse geheim halten würden und dass wir eine Kampagne mit Pauschalverurteilungen führen. Tatsächlich haben wir die Untersuchungsergebnisse bereits Anfang Oktober an zahlreiche österreichische Medien weitergegeben. Wir sind aber überhaupt nicht verpflichtet, dem Verein die personalisierten Ergebnisse zur Verfügung zu stellen, nachdem er diese, ohne sie zu kennen, bereits öffentlich als unseriös bezeichnet hatte. Schellhorns skurrile Behauptungen dienen nur dazu, die Angelegenheit zu vertuschen. Und er will uns wirtschaftlich schaden, um uns mundtot zu machen."

   Im Gegensatz zur peinlichen Vorgangsweise des Vereinspräsidenten Schellhorn haben mehrere Hoteliers, genauso wie deutsche Hotel- und Hygiene-Institutionen - auch deutsche Hotelpools wurden überprüft - die Wassertests von RELAX Guides begrüßt und deren Wichtigkeit betont.

   Weitere Presseaussendungen zum Thema Poolwassertests auf http://www.relax-guide.com/

Rückfragehinweis:
   Eva Maria Moser
   RELAX Guide Verlag
   Tel.:+43 (0)1 4032565-20
   mailto:moser@relax-guide.com

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0125    2007-11-28/11:15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s