Web 2.0 ist out – Web 3.0 für Österreich Tourismus


Durch standardisierte Beschreibung von Angeboten im Netz sollen diese im Sinne des „Semantic Web“ viel stärker vernetzt werden als bisher. 

Irgendwie ganz gut vernetzt ist man ja schon länger, denn gerade die österreichische Tourismusbranche hat das Netz sehr bald entdeckt. Nun geht es um eine neue Qualität der Vernetzung, das semantische Web.

Ziel des Projekts „ebSemantics II“ von WKO, Österreich Werbung, Austriapro und Smart Information Systems ist, durch die Etablierung von Semantic-Web-basiertem E-Commerce – deshalb „Web 3.0“ – Österreichs Tourismusbranche einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil im Internet zu bringen.

Standardisierung

Einzelne Betriebe sollen Events, Unterkünfte und Angebote der Gastronomie zielgruppenorientierter und mit viel weniger Aufwand im Netz platzieren können und sie damit für verschiedenste intelligente Suchmaschinen und Portale „verständlich“ machen. Es geht also um Standardisierung, um Angebote effektiv und eben nur einmal beschreiben zu müssen: Automatisiertung auf Basis des „Semantic Web“.

Automatisierung

Als Beispiel nennen die Veranstalter ein Mountainbike-Portal, das den Benutzern eigene Routenplanung ermöglicht. Was neu dazukommen soll: alle geöffneten Unterkünfte, Gaststätten und saisonalen Freizeitangebote, die auf der jeweiligen Strecke liegen.
Da die Engine des Mountainbike-Portals die standardisierten Beschreibungen einlesen kann, geschieht das automatisch. Ebenso kann ein einmal in dieser Form beschriebenes lokales Event auf der Homepage der jeweiligen Gemeinde, der Tourismusverbände von Region und Land und auf verschiedenen weiteren Portalen automatisch dargestellt werden.

(Wien, 28. MÄRZ: http://futurezone.orf.at/tipps/stories/264701/ )/

Ein Gedanke zu „Web 2.0 ist out – Web 3.0 für Österreich Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s