Billigflieger und Budget-Hotels für Manager

Bordservice%20Business%20Class_jpg_22387Die deutschen Unternehmen haben ihre Reisebudgets drastisch heruntergefahren. Welche Anbieter das am stärksten trifft und warum sich viele Manager auch nach der Krise auf Billigflieger und Budget-Hotel einstellen müssen?

Deutschlands Geschäftsreisende erkannte man jahrelang an drei Attributen: einem dunklen Anzug, der Aktentasche und der Lufthansa-Vielfliegerkarte, bevorzugt in Gold. Neuerdings haben sie ein weiteres und das ist klein, rot und süß: das Schokoladenherz, das der Billigflieger Air Berlin seinen Passagieren beim Aussteigen anbietet.

Das bunte Naschwerk ist die süße Seite eines bitteren Trends. In der Wirtschafts- und Finanzkrise haben Deutschlands Unternehmen die Reisekosten als wichtiges Feld ihrer Sparbemühungen entdeckt, weil es schneller als andere Kostensenkungsprogramme Ergebnisse bringt. Laut einer Umfrage der Geschäftsreisekette Hogg Robinson Group (HRG) geht es dabei vor allem um die Flugkosten. „Billigflieger und Budget-Hotels für Manager“ weiterlesen

Wohin Männer nach dem Ehestreit flüchten können…

MännerzimmerNach Jahren rückläufiger Zahlen ist die Scheidungsrate 2008 in Deutschland wieder gestiegen. Für Männer, die nach einem Ehestreit erst einmal allein sein wollen oder gar vor die Tür gesetzt wurden, bietet eine Hotelgesellschaft spezielle Zimmer an. Dort finden Männer alles, was ihr Herz in einem solchen Moment begehrt.

Die Scheidungsrate ist in Großstädten wie Berlin und München besonders hoch. Für Ehemänner, die nach einem Streit erst einmal allein sein wollen oder, das soll ja auch vorkommen, einfach vor die Tür gesetzt werden, bietet die Hotelgesellschaft Derag Hotel & Living eine Notunterkunft an: das Männerzimmer. Der Slogan lautet: „Alles was Mann braucht“.

Bei der Ankunft steht ein Sixpack Bier bereits gekühlt in der Minibar, und es darf sogar geraucht werden – eine Zigarre liegt als Notfallpaket auf dem Couchtisch. Der bereits freigeschaltete Pay-TV-Kanal kann die ganze Nacht laufen, und das umsonst.

Auf dem Schreibtisch liegen zwei Telefonnummern parat – die eines Scheidungsanwaltes für hoffnungslose Fälle und die eines Floristen, damit die Versöhnung leichter fällt. „Wohin Männer nach dem Ehestreit flüchten können…“ weiterlesen

Einladung zum Pielachtaler Dirndlkirtag am 26. und 27. September in Hofstetten-Grünau

Dirndlkirtag 2009Ein herzliches Grüß Gott aus dem Tal der Dirndln!

Auf diesem Weg möchten wir Sie recht herzlich zum Pielachtaler Dirndlkirtag am 26. und 27. September in Hofstetten-Grünau einladen.

Das Programm entnehmen Sie bitte dem Anhang. Anmeldung zu den Veranstaltungen „Dirndlkernweitspucken“ und „Dirndlsprint hier.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Dirndltal!

Familie Weiß & das Steinschaler Team
Steinschaler Naturhotels
Pielachtaler Dirndln

Warth 20, A – 3203 Rabenstein / Pielach
email: weiss@steinschaler.at
www.steinschaler.at
Tel:  0043 2722 2281
Fax: 0043 2722 2281 – 799

Wir freuen uns über die Auszeichnungen für Steinschalerhof und Region im Sommer 2007:
Nominierung des Steinschalerhofs für den Staatspreis Tourismus 2007: „Garten Eden“
Das Pielachtal ist Österreich Sieger des European Destinations of Excellence Awards 2007

Deutsche buchen Urlaub immer öfter online

Online Buchen

Bis zur Saison 2014/ 2015 wird sich der Anteil der Onlinebuchungen von aktuell 28 Prozent auf 43 Prozent erhöhen. Für 29 Prozent der Deutschen ist das Web die zentrale Infoquelle für ihre Reisen.

Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Krise & Beyond: Multichannel-Dynamik in der Touristik 2009-2015“ der GfK, SemporaiProspect und Google Deutschland.

Bei 28 Prozent aller Reisen informieren sich die Kunden zunächst im Internet, um dann stationär zu buchen. In einer Analyse von Panelteilnehmern, die über Jahre ihr Reiseverhalten an die GfK berichten, konnte gezeigt werden, dass es Wanderbewegungen von der reinen Reisebürobuchung über die kanalübergreifende Buchung hin zur reinen Onlinebuchung gibt.

Dabei ist die Onlinebuchung nicht auf die jungen Urlauber beschränkt: Das besonders kaufkräftige Segment der Konsumenten über 50 Jahre hat im Vorjahresvergleich überdurchschnittlich häufiger online gebucht. Vor allem der Pauschalurlaub wird verstärkt online recherchiert und auch im Internet gebucht. „Deutsche buchen Urlaub immer öfter online“ weiterlesen

Nach Talfahrt deutlicher Anstieg der Hotelpreise

Trivago SeptemberDie europäischen Hotelpreise sind im September 2009 nach langer Talfahrt erstmals wieder stark gestiegen. Gegenüber dem Vormonat ist europaweit ein Anstieg von durchschnittlich 13 Prozent zu verzeichnen. In fast allen europäischen Metropolen sind die Preise gestiegen. Paris, Venedig und Stockholm erreichen sogar ihren Jahreshöchststand. Allein in Spanien sind die Preise weiter gefallen. Dies besagt der trivago Hotelpreis Index (tHPI), den der Hotelpreisvergleich http://www.trivago.de monatlich veröffentlicht.

Der tHPI für den Monat September zeigt, dass die Preise für ein Standard Doppelzimmer mit 120 Euro im Durchschnitt 13 Prozent über denen des Vormonats liegen. Damit kann die Hotellerie nach dem Preissturz der letzten Monate erstmals seit Mai wieder einen deutlichen Preisanstieg verzeichnen.

Nichtsdestotrotz liegen die Preise im September 2009 durchschnittlich zehn Prozent unter denen des Vorjahres. Auch in 2008 gab es einen starken Anstieg der Hotelraten von August auf September. Der Grund dafür dürfte die Tatsache sein, dass der September ein beliebter Monat für Städtereisen ist. Der Preisanstieg ist besonders in den südeuropäischen Metropolen zu spüren. „Nach Talfahrt deutlicher Anstieg der Hotelpreise“ weiterlesen

23. Bäder-Jahreskongress (10.-11.03.2010)

Das New Mediacheck GmbH Geschäftsführer-Team wurde von Redet (Verlagsbereich/Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH ) eingeladen, als Gastreferenten am 23. Bäder-Jahreskongress (10.-11.03.2010, Brandboxx, Salzburg) teilzunehmen. Natürlich haben die Portalbetreiber von Thermencheck.com begeistert zugesagt, denn dieser Kongress ist einzigartig im deutschsprachigen Raum, zudem ist er von Jahr zu Jahr sehr gut besucht und die Inhalte sind für die Bäderbranche richtungsweisend. Den Vortrag zum Thema „Online Vermarktung“ wie man den Erfolg misst und die Präsenz optimiert, wird Michael Semmler halten. Michael Semmler ist neben seinem Bruder Thomas Semmler Geschäftsführer der New Mediacheck GmbH und meint zu dieser tollen Einladung „Wir fühlen uns sehr geehrt eingeladen worden zu sein und es zeigt auch, dass wir mit unserem Unternehmen am richtigen Weg sind“.

Weitere Infos entnehmen Sie auf  www.redet.at!

Quelle: 09.11.2009 http://www.redet.at

Die Top 10 Hotels mit außergewöhnlichem Pool

Der Hotelpreisvergleich www.trivago.de hat weltweit die beliebtesten Hotels mit außergewöhnlichen Swimming-Pools zusammengestellt.

Pool ist nicht immer gleich Pool. trivago stellt Hotel-Schwimmbäder vor, die mehr als nur Wasser bieten. Ob Planschen vor Alpenpanorama, in Begleitung von Delphinen oder mit Blick über die Skyline von Hongkong, die Top 10 Pool-Hotels bieten ihren Gäste ein ganz besonderes Urlaubserlebnis.

Dies sind die aktuell beliebtesten Hotels mit außergewöhnlichen Poolanlagen:

Interconti_pool

1. Intercontinental Hongkong

Einen atemberaubenden Blick über die Millionenstadt Hongkong erleben Gäste des Intercontinental Hotels Hongkong. Ein Infinity-Pool auf der Terrasse des Hauses macht das Erlebnis perfekt: Der abgesenkte Beckenrand sorgt für ein Gefühl der Unendlichkeit. Das Fünf-Sterne-Hotel verwöhnt seine Besucher mit fünf Restaurants, hauseigenem Spa und Fitness Center. Die tägliche Symphony of Lights „Hongkongs berühmte Lichter- und Klangshow “ beobachten Hotelgäste aus nahezu allen Zimmern des Hauses. Ein Ausflug lohnt sich auf den Peak Hongkong, den höchsten Berg der Insel Hongkong mit ausgezeichneten Ausblicken auf die Skyline der Stadt. Hinauf geht´s mit der legendären Peak Bahn, einer Tramlinie die die 373 Höhenmeter in äußerst steiler Fahrt erklimmt. „Die Top 10 Hotels mit außergewöhnlichem Pool“ weiterlesen