Aus für Tibet-Hotel in Hüttenberg?

Die russischen Investoren, die in Hüttenberg ein Tibet-Hotel bauen wollten, hätten sich nicht gemeldet, so Friedrich Morri von der Landesholding. Das Projekt sei daher gestorben. Es folgten Dementis – das Projekt laufe noch. Der Dalai Lama legte 2006 den Grundstein. Morri bestätigte gegenüber der „Kleinen Zeitung“ (Montag-Ausgabe), dass es keinen Kontakt mit den Russen mehr…

Hotelbuchungsportale im Test: HRS sticht die Konkurrenz aus

„Hotelbuchungsportale machen die Suche nach der perfekten Unterkunft zu einem vernünftigen Preis einfach“, meint das unabhängige Verbraucherportal http://www.getestet.de. Demzufolge bieten diese nicht nur mehr Übersicht, sie sind meist auch günstiger als die Angebote auf den Hotelwebsites. Dabei wurden die fünf größten Hotelreservierungsportale HRS, Hotel.de, Hotels.com, Hotelreservierung.de und BOOKING.COM auf Webauftritt, Usability, Angebot und Service untersucht….

Augmented Reality auf der tripwolf iPhone App

Mobiler Reiseführer mit Röntgen-Blick Der Online-Reiseführer tripwolf ergänzt seine mobile Version für das iPhone mit „erweiterter Realität“ (Augmented Reality – AR). Eine Handbewegung und ein iPhone-Schwenk in die Waagrechte reichen, und Reiseführer-Infos wie Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Hotels legen sich über das Sucherbild der iPhone-Kamera. Perfekt, um sich in einer fremden Stadt zu orientieren….

„Facebook ist Selbstprostitution“

Willkommen in der schönen, neuen Welt des Multitasking: Um nichts zu verpassen, tun wir alles auf einmal. Mit der F.A.Z. sprach Ernst Pöppel, Professor für Medizinische Psychologie, über Facebook, Öffentlichkeitswahn und Intimität. Herr Pöppel, was haben Facebook, Twitter, SMS und E-Mails mit meinem Gehirn zu tun? „Facebook ist Selbstprostitution auf Basis von Informationsgier“, sagte der…

Wolf Schneider rechnet mit den Bloggern ab

Sprachpapst Wolf Schneider rechnet in einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ mit Blogs ab: „Drei Viertel dessen, was dort produziert wird, ist trauriges Geschwätz“, so der 84-Jährige. „Geschwätz, weil es wenig Substanz hat, und traurig, weil die meisten doch wohl gelesen werden wollen“. Er habe Mitleid mit denen, die sich mitteilen wollten und so gar keine…

Kayak kauft Swoodoo

Die US-amerikanische Tourismussuchmaschine Kayak kauft die deutsche Flug- und Hotelsuche Swoodoo. Das Suchportal soll weiterhin als eigenständige Marke auf dem deutschen Markt bestehen bleiben. Mit der Übernahme will die Metasuche Kayak auch versuchen, sich selber zunächst auf dem deutschen, dann auf dem europäischen Markt stärker zu etablieren. Swoodoo-CEO Christian Saller wird zusätzlich zur Geschäftsführung von…

Neue Ergebnisseite -Google hat umgeräumt

Google hat ans Allerheiligste Hand angelegt: Die Suchergebnisse werden nun anders präsentiert. Ihnen wird eine permanente Verfeinerungs-Spalte zur Seite gestellt. Viele schon bislang vorhandene Möglichkeiten werden deutlicher, ein paar neue kommen hinzu. Und: Das Google-Logo wird flacher. Google hat seine Ergebnisseite gründlich aufgepeppt. Ab Mittwochabend sollen nach und nach alle Nutzer rund um den Globus…