Zum Thema „Wie zuverlässig sind Hotelbewertungen im Netz?“ gibt es weiterhin spannende Diskussionen…


Wie zuverlässig sind Hotelbewertungen?
Bild: sueddeutsche.de, 17.02.2011

In der heutigen Sendung „ZDF-Reporter“ (Donnerstag, 17. Februar um 21 Uhr) widmet man sich diesem Thema.  Anlehnend an einen interessanten Beitrag über Manipulationen bei Hotelbewertungen in der Onlineausgabe von „Top hotel“ drehte nun das ZDF eine Reportage mit Insidern wie z.B. ein Webmarketing-Experte, ein Hoteltester und ein Hotelier.

Hauptsächlich wird über den Umgang mit Hotelbewertungen diskutiert. Aufgrund der Zunahme an Manipulationen sieht sich nun auch der europäische Hotel-Fachverband Hotrec in Zugzwang, den Dialog mit den Bewertungsportalen intensiver zu führen.

Die Hotrec erarbeitete zehn Prinzipien zum richtigen Umgang mit Gästekritiken. In dem Arbeitspapier heißt es: „Gästebewertungen sollten nur nach vorheriger Überprüfung der Authentizität und des Wahrheitsgehalts des Eintrags durch eine qualifizierte Redaktion veröffentlicht werden.“

Unter der Überschrift „Manipulationsvorbeugung“ wird von den Portalbetreiber gefordert:

  1. Bewertungsportale sollten sicherstellen, dass nur Gäste eine Bewertung abgeben, die auch tatsächlich im Hotel übernachtet haben.
  2. Gäste sollten das Datum ihres Hotelaufenthaltes angeben.
  3. Das Verhältnis der Anzahl der Bewertungen zur Gesamtzahl der Zimmer sollte als ein Faktor in die Ermittlung von Rangfolgen einfließen.
  4. Bewertungsportale sollten die Herkunftsquellen einzelner Bewertungen anzeigen, falls sie ursprünglich von Webseiten Dritter stammen, um Gästen und Hoteliers eine Rückverfolgung der Bewertung zu ermöglichen.
  5. Angaben auf dem Bewertungsportal sollten wahrhaftig sein und nicht verzerrt wiedergegeben werden, um Nachfrage auf Buchungskanäle Dritter umzuleiten.

Mal schauen ob tripadvisor.com, trivago.de, holidaycheck.de und Co. diese Kriterien auch so umsetzen werden…

„Nicht nur bei Reisenden, sondern auch bei Hoteliers sorgte der Artikel für Diskussionen: Viele Hoteliers und Marketing-Experten sind sich einig, dass die Manipulation von Bewertungsportalen keine gängige Methode sei, um Gäste zu gewinnen“, so Arcotel-Chef Manfred Mayer in einer Pressemitteilung. Spätestens wenn der Hotelgast das Hotel “live“ kennenlernt, bildet er sich sein eigenes Urteil und kommuniziert sowohl die positiven, wie auch negativen Eindrücke. „Und wenn der Gast einmal auf eine geschönte Bewertung reingefallen ist, wird er kein zweites Mal das Haus besuchen“, so Mayer.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Hotelbewertungen gemacht?

Ein Gedanke zu „Zum Thema „Wie zuverlässig sind Hotelbewertungen im Netz?“ gibt es weiterhin spannende Diskussionen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s