Das Urteil: Holidaycheck haftet nicht für schlechte Bewertungen


Holidaycheck haftet als neutrales Bewertungsportal nicht für eine Bewertung. Das hat das Kammergericht Berlin entschieden. Vorangegangen war eine Klage der A&O Hotel and Hostel Mitte GmbH. Diese hatte bei Holidaycheck einen Verstoß gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb gesehen. Laut Gericht haftet Holidaycheck jedoch nicht für die Aussagen eines Dritten, auch wenn es als Portal diese verbreitet.

Bei Holidaycheck begrüßt man das Urteil. „Das Gericht hat die Position von Holidaycheck und der Verbraucher erneut gestärkt. Das Recht ehemaliger Hotelgäste auf freie Meinungsäußerung darf nicht angetastet werden“, sagt Patrick Feil, Geschäftsführer Deutschland, Österreich, Schweiz.

Die Kette A&O möchte nun in Revision gehen und vor den Bundesgerichtshof ziehen. „Wir gehen fest davon aus, dass das Urteil aufgehoben wird“, teilt Alexander Freiherr Knigge, Rechtsanwalt der Hotelkette, auf AHGZ-Anfrage mit. „Es muss im Sinne aller Hoteliers klar gestellt werden, dass Holidaycheck nicht mit dem Verbreiten von Lügen auf Kosten der Hoteliers Geld verdienen darf.“

Quelle: 22.05.2013, AHGZ; www.ahgz.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s