Französischer Großkonzern MICHELIN übernimmt Bookatable


Eine Kooperation zwischen Michelin und dem Online-Reservierungs-Service Bookatable besteht schon seit 2013.

Nach langfristiger Partnerschaft strebt Michelin, das sich unter den Top 500 Unternehmen der Welt befindet, nun eine Expansion nach Nordeuropa an.

Diese Ausdehnung des Online-Reservierungs-Systems und Online-Marketing-Services wird Restaurants und Restaurantbesuchern zugutekommen.

Dadurch kann man bei der Suche nach dem passenden Restaurant im Online-Angebot des Michelin-Restaurantführers direkt über Bookatable einen Tisch reservieren. Mit der Übernahme wird Michelin zum europäischen Marktführer der Online-Restaurantreservierungen.

Schon vor drei Jahren hat MICHELIN in das Unternehmen Bookatable investiert. Gleichzeitig erwarb MICHELIN eine kommerzielle Lizenz, um die Bookatable-Software in Frankreich und Südeuropa zu vertreiben. Während dieser Zeit arbeiteten Bookatable und MICHELIN gemeinsam an der Entwicklung einer mobilen App für den englischen Markt, die die Inhalte des MICHELIN Hotel- und Restaurant-Guides mit der Bookatable-Reservierungs-Technologie verknüpft. Pläne für ein ähnliches Produkt für Skandinavien, Dänemark und Deutschland existieren bereits. Bookatable-Kunden sind zudem seit einigen Monaten automatisch auch auf der MICHELIN-Restaurant Homepage buchbar.

Was bedeutet das für die Gastronomen?

Für alle Gastronomen soll die Übernahme vor allem im Bereich der Reservierungen für Erleichterung sorgen.

Mit mehr als 15.000 Restaurants weltweit, mehr als 34 Millionen Online-Tisch-Reservierungen (2015) und Gästen in 39 Ländern sichern sich Bookatable / MICHELIN die Führung in der Branche. Bookatable und MICHELIN setzen gemeinsam auf Wachstum. Beide Unternehmen wollen zukünftig weiterhin spannende Produkte und Dienstleistungen für Bestands- sowie Neukunden auf den Markt zu bringen.

Laut CEO Joe Steele: „Als geschätzter Bestandskunde werden Sie auch weiterhin mit dem gleichen Team und denselben Produkten und Dienstleistungen arbeiten. Zusätzlich werden Sie jedoch von den erhöhten Investitionen profitieren, die durch die MICHELIN-Übernahme möglich werden. Bookatable baut die Entwicklung innovativer Technologien aus, die Ihnen bereits heute bei der Verwaltung Ihres Restaurants helfen. Auch neue Marketing-Möglichkeiten werden im Laufe der Zeit bereitgestellt, um Ihr Restaurant mit noch mehr Gästen zu füllen.“

Quelle: Newsletter von Bookatable, 11.01.2016

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s