Neues Apartmenthotel-Konzept „100 b(l)ackhome City Apartments“ soll Tiroler Tourismus aufmischen


100 „b(l)ackhome City Apartments“ für Longstayer, Event- und Städtetouristen.

Bis 2020 will die OFA Group unter der Dachmarke „b(l)ackhome City Apartments“ 100 Design-Apartments in Innsbruck eröffnen. „Mit den ersten 15 Einheiten nahe des Innsbrucker Tivolistadions haben wir den Grundstein für unser neues Apartmenthotel-Konzept gelegt, das im Endausbau ca. 100 Apartments in Innsbruck umfassen wird. Diese werden unter der Dachmarke ‚b(l)ackhome City Apartments‘ zusammengefasst und von der eigens eingerichteten Black Home GmbH verwaltet und vermarktet. Wir sind stolz darauf, dass von der Grundidee des ‚Wohnens auf Zeit‘ bis zum fertig abgewickelten Bauvorhaben alles innerhalb unserer Firmengruppe realisiert wurde. Dies bestätigt die Vorreiterrolle der OFA-Group als Full-Service-Dienstleister im Immobilienbereich“, so die OFA-Geschäftsführer Karl Fahrner und Gerhard Indrist.

Top Lage mit bester Erreichbarkeit, herausragendes Design und beste Funktionalität sollen vor allem den Style-orientierten Longstay-Gast ansprechen, entsprechend wird bei der Preisgestaltung darauf Rücksicht genommen: Je länger der Aufenthalt, desto günstiger der Tagespreis. „Aber auch Kurzurlauber, Event- und Städtetouristen werden durch das innovative Konzept angesprochen. Dies zeigen die bereits vorliegenden Buchungen, bei denen die Aufenthaltsdauer kürzer ist“, so Jörg Schober, Projektleiter bei Oberhauser Consulting. Durch die Kooperation mit örtlichen Firmen und Institutionen planen die Projektverantwortlichen aber in der Zielgruppe der Longstay-Gäste langfristig an Aufmerksamkeit zu gewinnen, was sich auch in der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer niederschlagen soll.

„Das Besondere an den b(l)ackhome City Apartments: Von Check-In bis Check-Out wird alles automatisiert über den 24-h-Check-In-Automaten abgewickelt, damit kommt das Hotel ohne Rezeption aus. Gebucht wird online im Voraus oder – je nach Verfügbarkeit – vor Ort nach dem ‚Book-Now-Prinzip‘. Auf kompaktem Raum von 28m² findet der Gast dann alles, was er für das ‚Wohnen auf Zeit‘ braucht – inklusive Arbeitsbereich und Küche. Hochwertige Materialien, formschönes Interieur und dezente Farben ergeben ein stimmiges Gesamtkonzept“, erläutert Hubert Vogelsberger, Geschäftsführer der Black Home GmbH. Der Service beschränkt sich – bei längeren Aufenthalten – auf die wöchentliche Reinigung inkl. Wäschewechsel. Neben 10 Tiefgaragenstellplätzen und Lagerboxen für die Gäste gibt es einen Getränkeautomaten sowie einen hauseigenen Waschsalon. Auf Gemeinschaftsräumlichkeiten und Inhouse-Gastronomie wird gänzlich verzichtet.

Quelle: 16.8.2016, http://www.ofa.at; http://www.blackhome.at

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s