Tripadvisor listet seit kurzem Hotels auf Google, Kajak, und Trivago


Annäherung zur Meta-Metasuchmaschine?

In den letzten paar Monaten hat Tripadvisor am Google-Hotel-Metasearch-Programm teilgenommen. Für ausgewählte Hotels können Verbraucher via Tripadvisor direkt den gewählten Ort buchen.

Ein Klick auf den Tripadvisor „Book“ Button führt den Kunden zur aktuellen Buchungsseite, wo nun die Zahlung im Namen des Hotels gesammelt wird.

Unter diesen Umständen ist Tripadvisor im wesentlichen Sinne ein Online-Reisebüro oder OTA –und könnte als Unternehmen dieses Label bestreiten. Also wenn es als OTA agiert, macht es Sinn, dass die Marke für mehr Aufmerksamkeit des Verbrauchers mit anderen OTAs auf Google konkurriert.

Damit ein Hotel im Metasearch-Inserate erscheint, zahlt Tripadvisor an Google. Die Kosten variieren nach Art der Auktion-Bieter-Strategie über das Preis-Anzeigen-Produkt.

Ein Tripadvisor-Sprecher im Interview: „Da wir ein Online-Marktplatz sind, setzen wir auf neue Marketing-Kanäle, um die Verbraucher bewusst zu machen, dass sie planen, und ihre Reisen auf unserer Website buchen können, um dementsprechend Verkehr auf unserer Website zu generieren.“

Mehr Details und welche Risiken sich dahinter für Hoteliers verbergen, erfahrt Ihr unter folgenden Link.

Quelle: August 2016, Tnooz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s