Prost – Mahlzeit Trends für Gastronomie: Vegan und Vegetarisch wird immer häufiger bestellt


Die neue Marktstudie „GV – Barometer für 2017“ ist da und bestätigt was wir eigentlich spüren und wissen. VEGAN und Allergiker werden die nächsten Jahre die Speisekarten stärker bevölkern. Ob es uns gefällt oder nicht wir werden uns anpassen müssen. Was in Deutschland beginnt wird auch heuer in Österreich stärker in der Gastronomie zu sehen sein.

Hamburg, 12. Januar 2017 – Fleischlos festigt sich als Trend in der Gastronomie: Immer mehr Gäste bestellen häufiger vegetarische und vegane Speisen. Dies geht aus dem aktuellen „GV-Barometer 2017“ zur Internorga hervor.

Über 300 Entscheidungsträger aus der Gemeinschaftsgastronomie nahmen am diesjährigen „GV-Barometer“ teil und erteilten Auskunft über aktuelle Trends in Betriebsrestaurants, Kliniken und Seniorenheimen. Die Ergebnisse zeigen, was in Zukunft auf den Tellern von Catering-Gästen zu finden sein wird. Die Speisekarten werden insbesondere von individuellen Anforderungen einzelner Gruppen geprägt sein. Weiterhin zu beobachten ist ein wachsendes Qualitätsbewusstsein der Gäste hinsichtlich Speisen, sowie eine größere Nachfrage nach Zwischenmahlzeiten.

Allergien und Unverträglichkeiten rücken in den Fokus
Ob Laktose- oder Histamin-Intoleranz, Nuss-, Soja- oder Weizenallergie, die Zahl der Allergiker und Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten steigt. Wachsend ist somit die Nachfrage von alternativen Speisen in diesem Gästesegment.

Verstärktes Snack-Angebot gefordert
Hinsichtlich der optimalen Anzahl von Tagesmahlzeiten gehen die öffentlichen Meinungen auseinander. Ob drei große Mahlzeiten am Tag besser sind als fünf kleine, ist Geschmackssache. Fest steht jedoch: Der Verbraucher ist auf der Suche nach Produkten, die unterwegs einfach und schnell zu verzehren sind

Nachfrage nach saisonalen, regionalen und fleischlosen Zutaten ungebrochen
In den vergangenen Jahren ist der Bedarf nach fleischlosen Gerichten stark gewachsen. Die Nachfrage im Handel nach Fleischersatzprodukten ist zwar rückläufig, in der Gemeinschaftsgastronomie ist jedoch weiterhin ein häufiger Konsum fleischloser und tierproduktfreier Gerichte zu beobachten.

Qualitätsbewusstsein steigt
Die Bereitschaft für qualitativ hochwertige Essensangebote einen höheren Preis zu zahlen und sich einen besonderen Genuss zu gönnen, steigt.

Das „GV-Barometer“ gibt der Lebensmittelindustrie und den Zulieferern anlässlich der Internorga wichtige Orientierung über das Innovations- und Investitionsklima in der Branche. Für die repräsentative Umfrage GV-Barometer 2017 hat Marktforscher Prof. Dr. Wolfgang Irrgang vom 10. bis 28. Oktober 2016 in insgesamt 309 GV-Betrieben die Entscheidungsträger im Verpflegungsbereich (in der Regel die Küchenleiter) telefonisch befragt. Dazu zählten 145 Betriebsrestaurants sowie 164 Betriebe aus dem Care-Bereich, davon 89 Krankenhäuser, Sanatorien und Reha-Kliniken sowie 75 Seniorenheime.

Quelle: http://www.gastronomie-hotellerie.com/trends-fuer-gastronomie-vegan-und-vegetarisch-wird-immer-haeufiger-bestellt

 

 

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s