Spacebase spezialisiert sich als „Airbnb für Meetingräume“


Das Berliner Start-up Spacebase will mit attraktiven Angeboten das „Airbnb für Meetingräume“ aufbauen. Die Hotellerie scheint sich damit einer weiteren, übermächtigen Konkurrenz ausgesetzt. Die Hotelbetreiber müssen sich nun auch verstärkt mit „Living MICE“-Konzepten auseinandersetzen.

Über Spacebase:
Das Portfolio des Portals ist in den ersten 2 Jahren auf ca. 2.000 Tagungsflächen in 30 Städten in Europa und den USA gewachsen, laut „FAZ“. Die Mitarbeiteranzahl im Hauptsitz in Berlin beträgt 14 Mitarbeiter.

Quelle: Jänner 2017, FAZ und Spacebase