Die Welt der Bewertungen in Corona-Zeiten


Auch msplus merkt bei seinen Betrieben durchwegs positivere Kommentare als in der Vergangenheit. Die Gäste sind ZUFRIEDENer geworden.
Hoffentlich bleibt dies so!

Markus Schauer, Geschäftsführer

Vor Corona wurden täglich ca. 3.600 Hotelbewertungen auf HolidayCheck abgegeben. Während dessen kamen nur wenig neue Bewertungen hinzu. Seit Anfang Juni sind touristische Reisen wieder erlaubt. Seitdem setzen sich unsere Gäste mit folgenden Fragen vor der Reise auseinander: Wie fühlt sich ein Urlaub in Zeiten von Corona wirklich an? Wie ist es, im Hotel kein Frühstücksbuffet vorzufinden und wie sicher fühle ich mich in der fremden Umgebung?

HolidayCheck hat die Bewertungen seit Anfang Juni auf Kommentare mit Bezug auf das Coronavirus durchstöbert und so über 6.000 Bewertungen genauer inspiziert. Das Positive vorab: mehr als die Hälfte der HolidayCheck-Urlauber waren mit ihrem Corona-Urlaub maximal zufrieden. Viele Hotels nehmen die Hygiene- und Desinfektionsmassnahmen sehr ernst. Dies wird von den Urlaubern wertgeschätzt und spiegelt sich in den Bewertungen auch wieder.

Einige Gäste sorgen sich wegen der Einschränkungen um das kulinarische Angebot. Viele Urlauber beschreiben jedoch sehr positive Erlebnisse:

Abstände und Hygienemaßnahmen wurden häufig gut umgesetzt, statt einem Frühstücksbuffet wurde am Tisch serviert. Trotz des höheren Aufwands kam es kaum zu Wartezeiten und die Auswahl und Qualität der Speisen war gut.

Anlass für negative Bewertungen ist vor allem liebloses oder wenig bemühtes Verhalten des Personals. Auch schien es manchen Gästen so, als würden fehlende Reinigung und andere Mängel pauschal auf die Corona-Pandemie geschoben. In einigen Hotels erhielten die Reisenden sogar die Auskunft, dass gerade wegen Corona die Zimmer nicht gereinigt werden könnten, angeblich sei dies verboten.

Wer aktuell in den Urlaub fährt, muss mit Einschränkungen rechnen. Und die meisten Reisenden sind durchaus bereit, dies in Kauf zu nehmen. So fanden es einige Gäste beispielsweise absolut in Ordnung, dass aufgrund der verschärften Hygienemaßnahmen Angebote wie Wellness oder Animation gestrichen oder umgeplant werden mussten. Voraussetzung für das Verständnis war aber, dass sie alle Infos vorab auf der Website finden konnten und so genau wussten, was sie vor Ort erwartet.

Insgesamt zeigt die HolidayCheck-Auswertung, dass viele Hoteliers sich bemühen und ihr Bestes geben, das Reiseerlebnis für ihre Gäste hygienisch sicher zu gestalten und ihnen gleichzeitig einen möglichst „normalen“ Urlaub zu ermöglichen. Auch die meisten Gäste scheinen ein gewisses Maß an Verständnis für die Hoteliers mitzubringen und können mit ein paar nachvollziehbaren Einschränkungen gut umgehen.

Hier geht´s zur detailierten Pressemitteilung.

Quelle: 26. August 2020, Holidaycheck Newsroom

Photo by Glen Carrie on Unsplash