Food Ink – das erste 3D-Drucker Restaurant der Welt

Das erste 3D-Drucker Restaurant hat seine Türen geöffnet.

Es ist zwar nur in Form eines Pop up Stores aber man plan mehr. Von den Möbeln über Besteck bis zu den Speisen stammt alles aus dem 3 D Drucker. Food Ink hat sich im Londoner Stadtteil Shoreditch niedergelassen, um dort in seinem Restaurant die Vielseitigkeit des 3D-Drucks vorzuführen. Besucher konnten sich tagsüber über die Technologie informieren lassen, sahen 3D-Drucker im Einsatz und wer wollte, konnte auch Snacks aus dem 3D-Drucker probieren. Abends wird daraus ein Restaurant welches 10 Gänge serviert. Das Menü kostet 300 Euro. 7 Gänge stammen aus dem 3 D Drucker.

 

Gastartikel zum Thema: „Die Gastronomie muss man lieben… oder doch nicht?“

Schon Konfuzius hat einmal gesagt: “Wähle einen Job den du liebst und du musst keinen Tag in deinem Leben mehr arbeiten”. Doch so einfach ist das nicht immer. Manchmal muss man erst herausfinden, was einem überhaupt das Herz höher schlagen lässt. Noch viel häufiger kommt jedoch vor, dass man weiß, was man liebt, aber nicht weiß wie man es in einen erfolgreichen Karriereweg ummünzen kann.

Die Gastronomie steckt im Dilemma
Tu, was du liebst, gilt für die Gastronomie mehr als für jede andere Branche. Im Gegensatz zu manchen Jobs im Büro, bei dem man sich den ganzen Tag schlecht gelaunt hinter einem Computer verstecken kann, so steht der Gastronom ständig unter Gästen. Schlimmer noch: Der Gast kann sehen, schmecken, hören und fühlen, ob ein Gastronom seinen Job liebt oder nicht. Er sieht, wie sein Teller angerichtet ist, wie die Zutaten kombiniert worden sind. Er schmeckt die Liebe, die jeder Koch in sein Gericht gesteckt hat. Er sieht das Lächeln (oder nicht) des Kellners. Er hört die Empfehlungen, die Stimmung und fühlt die Atmosphäre im Restaurant. In der Gastronomie fühlt der Kunde, ob der Gastronom seine Arbeit liebt oder nicht, viel intensiver, als in jeder anderen Branche. „Gastartikel zum Thema: „Die Gastronomie muss man lieben… oder doch nicht?““ weiterlesen

Josef Liegl neuer Vertriebsbeauftragter bei Amadeus Hospitality

Josef Liegl ist seit Februar 2010 neuer Vertriebsbeauftragter für den österreichischen Markt bei Amadeus Hospitality. Er betreut Salzburg, das Salzburger Land, Tirol und Vorarlberg von Salzburg aus. In seiner neuen Position ist er verantwortlich für die Amadeus Kunden aus den Bereichen Hotellerie und Gastronomie.

Der Vertriebsexperte wird zukünftig den Vertrieb der Amadeus Hospitality Lösungen vorantreiben, bestehende Kunden betreuen sowie Verträge mit Neukunden verhandeln. Darüber hinaus gehört auch die Präsentation der Software-Lösungen zu seinen Aufgaben. Josef Liegl berichtet direkt an Stefan Bezold, Executive Sales Director Germany & Austria.

Josef Liegl ist ein erfahrener Vertriebsmann und arbeitete bereits in den unterschiedlichsten Branchen. Zuletzt war er für den Vertrieb sowie das Projektmanagement von Großküchenanlagen und Speisenverteilsystemen für Hotellerie und Gastronomie aktiv.

Josef Liegl hat im Management Center Innsbruck berufsbegleitend den Diplom-Studiengang „Wirtschaft & Management for Professionals“ erfolgreich absolviert.

In seiner neuen Funktion im Vertrieb bei Amadeus Hospitality werden Kunden sowie Interessenten von seiner Erfahrung und seiner fachlichen Kompetenz profitieren. „Josef Liegl neuer Vertriebsbeauftragter bei Amadeus Hospitality“ weiterlesen

Andreas Müller neuer Vertriebsbeauftragter bei Amadeus Hospitality in Österreich

Andreas Müller ist seit November 2009 neuer Vertriebsbeauftragter für den österreichischen Markt bei Amadeus Hospitality in Deutschland. In seiner neuen Position ist er verantwortlich für die Amadeus Kunden aus den Bereichen Hotellerie und Gastronomie. Der Hotelexperte wird zukünftig den Vertrieb der Amadeus Hospitality Lösungen vorantreiben, bestehende Kunden betreuen sowie Verträge mit Neukunden verhandeln. Darüber hinaus gehört auch die Präsentation der Software-Lösungen zu seinen Aufgaben.

Andreas Müller berichtet direkt an Stefan Bezold, Executive Sales Director Germany & Austria.

Den Grundstein für seine Hotelkarriere setzte Andreas Müller mit dem Abschluss an der Hotel- und Tourismusschule MODUL in Wien. Praktische Erfahrungen konnte er im Hotel Hilton International Wien sammeln, wo er in verschiedenen Bereichen tätig war. „Andreas Müller neuer Vertriebsbeauftragter bei Amadeus Hospitality in Österreich“ weiterlesen

Willkommen bei den Tourismus Talenten!

An alle Köche, Servicefachkräfte/Kellner, Barkeeper, Wellness-Profis, Receptionisten, Manager, Reinigungsfachleute, … : Für was brauchen wir noch Facebook, studiVZ oder XING?
gastrojobs

tourismtalents.org ist DAS NEUE Online-Netzwerk für alle Menschen im Tourismus!

Die Erstellung eines eigenen Gastro-Blogs, einer eigenen Gruppe (aus der Region oder zu einem speziellen Thema!) oder – nun ganz neu – eines ePortfolios (persönliche Homepage) ist genauso spannend und interessant, wie Kontakte zu finden und sich mit anderen Gastronomen und Spezialisten aus der Branche weltweit zu vernetzen – ganz egal, ob aus beruflichen oder auch privaten Gründen! Auch einen neuen Partner oder Partnerin zu finden ist nicht ganz ausgeschlossen 😉

Jeder von uns befindet sich in einem sozialen Netzwerk, welches er/sie sich mehr oder weniger ausgesucht hat. Da wäre die Familie, die Freunde der Familie, Lehrer, Ärzte, Chefs, Arbeitskollegen, usw… „Willkommen bei den Tourismus Talenten!“ weiterlesen