F&B Academy „Online Gäste gewinnen“ in München

Am vergangenen Montag zu Gast bei der F&B Academy in München.
Rund um das Thema „Online Gäste gewinnen“.

Am späten Nachmittag wurde mit den Teilnehmern gemeinsam zwei spannende Restaurant-Konzepte das EATALY und LITTLE LONDON besichtigt, inklusive Führung durch  Marktleiter & Geschäftsführer und interessante Gespräche rund ums Online Marketing geführt.

Eataly Fleischerei Bäckerei Little London Little London2

Quelle, 27.04.2016, Nicole Guelle

EINLADUNG: Die Macht der Buchungsportale – Online Gäste gewinnen

Im Rahmen der Kompetenztage Hotellerie und Gastronomie möchte ich gerne alle Interessierten zu meinem Referat „Die Macht der Buchungsportale“ am 05. Mai entweder am Vormittag ab 9 Uhr in der WK-Bezirksstelle Spittal an der Drau oder am Nachmittag ab 15 Uhr in der Wifi Klagenfurt einladen.

Weitere Details inkl. Anmeldeinfos finden Sie hier –>
Einladung-Kompetenztage!

Bedrohung aus dem Internet? Versus Chancen aus dem www!

„Online Gäste gewinnen“

 

Die Vertriebskanäle ändern sich der Wettbewerb wird härter und die Ansprüche an einen optimalen Vertrieb steigen ständig. Das Buchungsverhalten der Reisenden hat sich in den letzten Jahren extrem gewandelt, ebenso die Vertriebsstrukturen. Neue Medien wie das Internet erfordern bei der Vertriebsstrategie alte Pfade  zu verlassen und neue Wege zu betreten. Klassische Medien verlieren an Bedeutung. Werbeaktionen, die jahrelang geklappt haben, bringen keine neuen Gäste. Immer mehr Gäste nutzen das Medium Internet. 85% der Internetnutzer verwenden das Internet zur Informationsbeschaffung für Ihren Urlaub. Das Internet nimmt auch in zahlreichen österreichischen Betrieben (Hotels, Gasthöfen, Pensionen, Tourismusverbände, usw. …) mittlerweile eine bedeutende Stellung ein. Vor allem bei Klein- und Mittelbetrieben hat es sich zur wichtigsten Vertriebsschiene für die Gewinnung neuer Gäste herauskristallisiert. Um die richtige Vertriebspolitik zu wählen, gibt es viele Dinge die man beachten muss. Weiters gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Betten im Online Bereich zu vermarkten und zu verkaufen. Eine Möglichkeit ist sich mit Internetreiseplattformen zu beschäftigen.  Internetreiseplattformen gibt es wie Sand am Meer, aber welche ist die richtige für mein Ferienhotel. Die Auswahl kann schwer fallen. Dazu kann das 4 Phasen Modell von Markus Schauer (www.vertriebscoach.at) eine gute Unterstützung sein. Eine weitere Möglichkeit seine Zimmer zu verkaufen bietet eBay. Alle 24 Minuten wird auf eBay.at eine Reise verkauft, auf eBay.de sogar alle 49 Sekunden!
Was bei Kameras, Kleidung und Konzerttickets perfekt funktioniert, ist auch im Tourismus gefragter denn je: „eBay ist der Marktplatz für Urlaubsreisen!“ Auch eBay setzt neue Maßstäbe in der Bettenvermarktung. Was sich bei eBay als sehr erfolgreich durchgesetzt hat findet heute überall Anklang. Denn nach der Reise möchte der Gast das Erlebte weiter kommunizieren, natürlich auch via Internet – bekannt unter dem Begriff Web 2.0. Blogs werden sehr oft verwendet, um Mundpropaganda über das Medium Internet zu erzeugen. Bloggen ist in und auch dieser Trend wird eine Zeit lang anhalten. Deshalb wird es immer wichtiger für die Hoteliers, aktives Beschwerdemanagement via Internet (=Chance) durchzuführen, sonst könnte das Medium Internet zur Bedrohung werden.

ONLINE GÄSTE GEWINNEN – Workshop HSMA – Teilnehmer schreiben Kommentare jetzt

Renate Herzog-Trummer und die HSMA machten es wieder einmal möglich.

Mit der sehr guten Organisation von Renate haben sich einige Top – Teilnehmer gefunden, die einen Tag mit mir durch die touristische „Onlinewelt“ geisterten.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und der vielen tollen Inputs. Anbei einige Photos über unser Seminar.  

 Rückblick:

Web 2.0 und Hotelbeurteilungsseiten beunruhigen momentan die Branche. Man geht davon aus, dass ca. 52 % unserer Gäste (mit Internetanschluss) Hotelbeurteilungsseiten aktiv verwenden, um zu einer Urlaubsentscheidung zu gelangen.

Jetzt dürfen alle Teilnehmer dieses Workshops mich kommentieren und ein ehrliches Feedback geben. Vielen Dank für Eure Bewertungen und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen in Graz.  liebe Grüsse markus s.