Wien, Wien nur du allein sollst momentan so billig sein?

Wien, Wien, nur du allein
Sollst im August die Stadt mit den günstigsten Hotelpreisen sein!
Dort, wo die Yield Manager flehn,
Dort, wo die lieblichen Gäste fehln !
Wien, Wien, nur du allein sollst stets die Stadt mit den besten Zimmerpreisen sein!
Dort, wo ich nächtige und müde bin, Ist Wien, ist Wien, mein Wien!

Aufgrund eines Artikels von Trivago und nachdem ich die Warnung von HRS per Newsletter gelesen habe. Bin ich absofort  Texter für Wien Lieder. Für diesen Gesangsverein werden Sänger gesucht.  Zum Vorsingen Preisliste nicht vergessen!

 http://imgpe.trivago.com/contentimages/press/texts/pm_thpi_0809_de.pdf

„Wien, Wien nur du allein sollst momentan so billig sein?“ weiterlesen

Lidl lohnt sich

Eine weitere Strategie: Verkaufen über den Supermarkt? Was ist Eure Meinung – Lidl lohnt sich?      na dann alles Gute für den Sommer 

Lidl lohnt sichReith bei Seefeld. Das Fünf-Sterne-Hotel „Alpenkönig“ in Reith bei Seefeld wird nach einem Zwangsausgleich fortgeführt. Das Haus war heuer mit 20 Millionen € Schulden in den Konkurs geschlittert, nachdem es ein deutscher Pächter wirtschaftlich an den Rand gefahren hatte. Das Hotel wurde im Konkurs aber weiter fortgeführt, und dies durchaus mit Erfolg. Die Auslastung des Hotels ist für die nächsten drei Monate laut Masseverwalter Wolfgang Offer hervorragend, u. a., weil durch die Handels kette Lidl Deutschland größere Kontingente gebucht wurden. Bei der Verhandlung über den eingebrachten Zahlungsvorschlag stimmten die Gläubiger laut KSV1870 einer Barquote von 20 Prozent zu, die bis Ende August ausbezahlt werden muss. Die Finanzierung soll unter Mitwirkung der Liegenschaftseigentümer realisiert werden.

Quelle: Text: Wirtschaftsblatt http://www.wirtschaftsblatt.at/archiv/380507/index.do
Bild: http://img.stern.de/_content/66/02/660273/lidlmros_250.jpg

Intercontinental Berchtesgaden Resort

Welche Strategie im Preismanagement führt zum Erfolg?   Hier ein Beispiel: Hoher Preis!  „Man kann auch in Schönheit sterben“ Was meint Ihr dazu? 

MÜNCHEN/OBERSALZBERG. Der Freistaat Bayern zieht Konsequenzen aus der Affäre um das Intercontinental Berchtesgaden Resort auf dem Obersalzberg. Das Land wolle mittelfristig seine Beteilung loswerden, gab Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) in München bekannt.

Die Betreibergesellschaft des 5-Sterne-Hotels, eine hundertprozentige Tochter der Bayerischen Landesbank, wies im vergangenen Jahr einen Verlust von 15 Mio. Euro aus, wie kürzlich bekannt wurde. Das Minus der Berchtesgaden International Resort Betriebs GmbH trägt die ebenfalls verlustreiche und mit 10 Mrd. Euro staatlich gestützte Bayern LB.

Gemanagt wird das Luxushotel von der Intercontinental Hotel Group. Claus Geißelmann, Direktor des Resorts am Obersalzberg, distanziert sich von den Zahlen der Betreibergesellschaft. „Seit Eröffnung des Hauses im März 2005 führt die Intercontinental Hotel Group das Resort und steigerte die Umsätze laufend“, sagte er der AHGZ. Für 2008 könne er einen Bruttobetriebsgewinn von 700.000 Euro vorweisen. In der Wirtschaftskrise sei er mit einer Auslastung von 53 Prozent durchaus zufrieden.

Quelle: AHGZ online
Bild: Intercontinental www.berchtesgaden.intercontinental.com

„Tanken“ mit Kartoffeln im 1. Kartoffel-Hotel Deutschland

Kartoffel Hotel
Kartoffel Hotel

Sprit sparen – „Tanken“ mit Kartoffeln

Die Kartoffel, diese tolle Knolle, ist buchstäblich in aller Munde. Schließlich ist der köstliche Erdapfel ein ideales Naturprodukt für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Das 1. Kartoffel-Hotel Deutschland in der Lüneburger Heide bietet seinen Gästen jetzt eine tolle Spritspar-Aktion an: In der Zeit von Januar bis Februar 2009 können Wellness-Urlauber des Hotels, die es sich im Rahmen der Kartoffel-Verwöhnwoche gut gehen lassen, eine ganz besondere Reisekostenabrechnung einreichen: Für jeden verfahrenen Liter Benzin gibt es als Gegenwert ein Kilogramm Kar-toffeln!

„„Tanken“ mit Kartoffeln im 1. Kartoffel-Hotel Deutschland“ weiterlesen

Hofer Reisen

Ohne Worte – 

HOfer Reisen

Alle Achtung Super Angebot bei Hofer Reisen – Malediven um 3.599,- und Kärnten um 79,- Euro. 
Ab nächstes Jahr biete ich Hotelbetriebsausflüge für Gäste an!
Hoteliers reisen mir Ihren Gästen in ein Hotel welches super Schnäppchen anbietet – Wer ist dabei!
Weil zu diesen Preisen, machen Ruhetage mehr Sinn! „Hofer Reisen“ weiterlesen

Preise in der Nebensaison

Billiger gehts immer – oder? 

Ich gebe hier mal eine Prognose ab. In der Nebensaison gehen die Preise deutlich nach unten und ich denke es geht noch weiter. Ein Minus für Betriebe die sich nicht klar positionieren und Betriebe die im 4 Sterne Low Budget unterwegs sind.  Wir können diesen Trend jetzt deutlich erkennen. 

 Preise

Preise Winter 2007 / 2008

hrs2.jpg