Airbnb nun auch am Geschäftsreisemarkt angekommen

Airbnb hat ein neues Tool entwickelt, das Geschäftsreisenden dabei hilft, beruflich mit Airbnb zu verreisen.

Jetzt können Mitarbeiter, wie zum Beispiel Travel Manager und Assistenten, Unterkünfte für ihre Kollegen buchen. Als Gastgeber weiß man dann trotzdem immer, wer in der Unterkunft übernachtet und wer für denjenigen gebucht hat. „Airbnb nun auch am Geschäftsreisemarkt angekommen“ weiterlesen

Die Watchlist-Internet warnt vor Betrügern auf Airbnb

Sicherlich haben Sie schon etwas über die Onlineplattform Airbnb gehört, wo Privatpersonen Unterkünfte vermieten und buchbar machen in aller Welt.

Unter den Vermietern gibt es aber inzwischen auch Betrüger, die ihre Opfer mit Fake-Inseraten ködern. Dabei umgehen sie die Sicherheitsinfrastruktur des Unternehmens und kommunizieren über externe Kanäle mit ihren Opfern.

In der Regel machen  die Betrüger mit günstigen Inseraten auf sich aufmerksam. Dabei übernehmen sie fremde airbnb.com-Konten (z.B. durch eine Phishing-Attacke) und manipulieren deren bereits vorhandenen Einträge. In der Unterkunftsbeschreibung halten sie mit einem Satz fest, dass es besser sei, die vermeintlichen Vermieter direkt über ihre persönliche E-Mailadresse zu kontaktieren. Das habe den Vorteil, dass es eine schnellere Rückmeldung als über airbnb.com gäbe, denn – so die Behauptung – die Immobilie sei ebenfalls auf anderen Plattformen inseriert. „Die Watchlist-Internet warnt vor Betrügern auf Airbnb“ weiterlesen

Fussballlegende Ronaldo eröffnet Hotelkette

Mit dem Opening in Funchal auf Madeira öffnet das erste Hotel aus der Zusammenarbeit der portugiesischen Hotelgruppe Pestana und des Fußballers Christiano Ronaldo seine Türen.

Dass die portugiesische Blumeninsel im Atlantik als Standort gewählt wurde, ist kein Zufall – denn sowohl der Leiter des Projekts, Dionisio Pestana, als auch Cristiano Ronaldo haben hier das Licht der Welt erblickt.

Pestana CR7 Funchal soll „Lifestyle pur“ darstellen – basierend auf dem Konzept „Geniessen, Relaxen, Chillen, Arbeiten, Spielen, Essen, Trinken und die Zeit seines Lebens haben“.

Drei weitere Standorte sind geplant.
Unter der Marke „Pestana CR7“ werden heuer noch drei Hotels eröffnen: Lissabon (Zentrum), in Madrid (Gran Vía) und in New York (Nahe Times Square).

Quelle: 05.07.2016, www.pestanacr7.com
Bildquelle: www.telegraph.co.uk

Merken

Marketing und Sales Lehrgang in Klagenfurt

Sie möchten die wichtigsten Organisations- und Informationsaufgaben eines Marketing & Sales Managers kennen lernen und die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, dann ist dieser Lehrgang im Tourismus genau richtig. Der Schwerpunkt liegt im Online-Marketing für Hotels & Tourismusbetriebe.

Sie erstellen Ihren eigenen Verkaufs- & Marketingplan, erlangen Sicherheit im Umgang mit Verkaufsgesprächen und Verhandlungen, beschäftigen sich auch mit Einwandbehandlung und Verkauf in speziellen Bereichen wie z.B. Internet.

Sie kennen die wichtigsten Internetplattformen, deren Anforderungen und Möglichkeiten.

Sie erweitern auch Ihre persönliche Kompetenz in Hinblick auf Kundenorientierung, Angebotsentwicklung, Preisgestaltung, Kommunikation und entwickeln die eigene Verkaufspersönlichkeit sowie Ihr persönliches Zeitmanagement und Ihre soziale Kompetenz.

Modul 1 – Vertriebsmanagement im Tourismus
Montag, 3. Oktober 2016 bis Mittwoch, 5. Oktober 2016, 3 Tage jeweils 9 – 17 Uhr
Modul 2 – Verkaufsgespräch und Verhandlungsführung
Mittwoch, 19. Oktober 2016 bis Freitag, 21. Oktober 2016, 3 Tage jeweils 9 – 17 Uhr
Modul 3 – Elektronischer Vertrieb und Online Markteting
Mittwoch, 2. November 2016 bis Freitag, 4. November 2016, 3 Tage jeweils 9 – 17 Uhr
Modul 4 – Der Marketingplan
Mittwoch, 9. November 2016 bis Freitag, 11. November 2016, 3 Tage jeweils 9 – 17 Uhr

5 Module à 3 Tage, 2xMo-Mi, 3xMi-Fr, jew. 9-17 Uhr,
120 (Lehreinheiten) Kursdauer

mehr Infos unter www.wifikaernten.at/eshop
oder bei Christine Schlieber Telefon: 05 9434 955
oder ihr meldet Euch einfach bei uns msplus
Für Fragen stehe ich Euch jederzeit zur Verfügung Euer Markus Schauer
msplus Kontakt

Local Guides – deine Welt auf Google Maps!

Local Guides PointsWelches Lokal ist Ihr Geheimtipp? Welche Galerie bietet die interessantesten Ausstellungen? In welchem Restaurant gibt es den besten Business Lunch oder Brunch? Insider helfen Millionen von Mitgliedern der Google Maps-Community, sich an jedem Ort der Welt wie zu Hause zu fühlen.

Local Guides ist eine weltweite Community von Usern, welche ihre Entdeckungen auf Google Maps mit anderen teilen.  Somit besteht  die Möglichkeit, zum einen als Erstbesucher interessanteste Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu finden und zum anderen neue Bekanntschaften zu gewinnen. Zusätzlich kann man sich exklusive Vorteile sichern.

Die Welt ist ein Abenteuer

„Local Guides – deine Welt auf Google Maps!“ weiterlesen

Booking bringt es an den Start – Echzeitkommunikation mit Gästen!

Booking.com Chat ToolEs war ja nur eine Frage der Zeit.

Booking.com startet ein SMS-Chat-Tool über die Internet- und mobile Web-Seite sowie über ihre mobilen Apps, dies wird bestätigt von Tnooz.

Die Kunden werden in der Lage sein, einen Chat mit Hotels zu beginnen, wo sie bereits eine Reservierung getätigt haben. Das Hotel wird die Meldung erhalten und in der Lage sein, direkt via Booking.com Unterkunft-Partner-App zu reagieren.

Die Chat-Roll-out-Funktion wird zunächst langsam sein. In den nächsten Monaten wird sukzessive allen Hotels dieses Chat-Tool zur Verfügung gestellt. Derzeit sind die meisten Hotelpartner weltweit nicht in der Lage den Chat zu verwenden.

Für standardisierte Messaging-Anforderungen, wie zum Beispiel einen Early oder Late Check-in/ Check-out und eine Reservierung für Parkplätze im Hotel zu machen, bietet Booking.com Übersetzungsvorlagen. Mitarbeiter des Hotels, die die Sprache des Gastes nicht verstehen, können aus einem Menü von Vorlagen eine entsprechende Meldung in der Muttersprache des Gastes wählen und senden. Multiple-Choice-Antworten werden verwendet, um Verwechslungen zu vermeiden.

Booking.com Chat Tool2

Quelle: 09.05.2016, Tnooz

F&B Academy „Online Gäste gewinnen“ in München

Am vergangenen Montag zu Gast bei der F&B Academy in München.
Rund um das Thema „Online Gäste gewinnen“.

Am späten Nachmittag wurde mit den Teilnehmern gemeinsam zwei spannende Restaurant-Konzepte das EATALY und LITTLE LONDON besichtigt, inklusive Führung durch  Marktleiter & Geschäftsführer und interessante Gespräche rund ums Online Marketing geführt.

Eataly Fleischerei Bäckerei Little London Little London2

Quelle, 27.04.2016, Nicole Guelle

Gastartikel zum Thema: „Die Gastronomie muss man lieben… oder doch nicht?“

Schon Konfuzius hat einmal gesagt: “Wähle einen Job den du liebst und du musst keinen Tag in deinem Leben mehr arbeiten”. Doch so einfach ist das nicht immer. Manchmal muss man erst herausfinden, was einem überhaupt das Herz höher schlagen lässt. Noch viel häufiger kommt jedoch vor, dass man weiß, was man liebt, aber nicht weiß wie man es in einen erfolgreichen Karriereweg ummünzen kann.

Die Gastronomie steckt im Dilemma
Tu, was du liebst, gilt für die Gastronomie mehr als für jede andere Branche. Im Gegensatz zu manchen Jobs im Büro, bei dem man sich den ganzen Tag schlecht gelaunt hinter einem Computer verstecken kann, so steht der Gastronom ständig unter Gästen. Schlimmer noch: Der Gast kann sehen, schmecken, hören und fühlen, ob ein Gastronom seinen Job liebt oder nicht. Er sieht, wie sein Teller angerichtet ist, wie die Zutaten kombiniert worden sind. Er schmeckt die Liebe, die jeder Koch in sein Gericht gesteckt hat. Er sieht das Lächeln (oder nicht) des Kellners. Er hört die Empfehlungen, die Stimmung und fühlt die Atmosphäre im Restaurant. In der Gastronomie fühlt der Kunde, ob der Gastronom seine Arbeit liebt oder nicht, viel intensiver, als in jeder anderen Branche. „Gastartikel zum Thema: „Die Gastronomie muss man lieben… oder doch nicht?““ weiterlesen

Interview mit Expedia-Chef Andreas Nau: „Wir dürfen nie Panik haben!“

Der ehemalige TUI-Manager Andreas Nau, Zentraleuropa-Chef des Online-Reisebüros Expedia, berichtet über dessen Strategie zwischen Transparenz und Datensammeln – und wie man sich gegen Konkurrenz wie Google rüstet!

Andreas Nau nimmt Stellung zu Airbnb:
„Die Sharing Economy wird immer größer, aber Airbnb wird überbewertet. Es ist Teil des Markts, nimmt in einigen Orten auch Marktanteil weg, aber nicht auf unserem Niveau. Unsere Übernahme des Ferienwohnungsportals Homeaway mit einer Million Wohnungen und der deutschen Tochter Fewo-direkt ist die erste Antwort darauf.“

Was hält Expedia dem sonst entgegen?
Langzeitvision ist eine Plattform, auf der man von Flug über Hotel bis hin zur Ferienwohnung alles findet und wie bei Amazon auf einmal buchen kann. Derzeit hat man im Reisebereich unterschiedliche Suchfenster. Wir versuchen, das aufzubrechen. Im Sommer starten die ersten Features. „Interview mit Expedia-Chef Andreas Nau: „Wir dürfen nie Panik haben!““ weiterlesen