Schwebendes Hotel

Sieht aus wie eine Drohne und soll im Meer schweben.Hok Toronto hat für dieses Konzept den „Radical Innovation Award“ gewonnen. Diese Drohnenhotels bestehen aus 2 Modulen. Kernmodul für (Restaurant und Rezeption) und Zimmermodul. In 5 Jahren könnte man loslegen …

Neue Hotelkette „Explorer-Hotels“ eröffnet in Hinterstoder

Mit Passivhäusern, Bio-Chic und Fokus auf das Wesentliche will man den Alpenraum erobern.

Explorer ist nun die erste Hotelkette, die ausschließlich Passivhäuser baut. „Viel Holz, viel grün“ ist das Erkennungszeichen der Hotels. Die 3-Sterne-Economy Häuser gibt es bereits in Oberstorf, am Montafon, in Neuschwanstein und Berchtesgaden. “Zielgruppe sind sportlich-aktive Gäste jeden Alters, die ihren Urlaub vorwiegend aktiv an der frischen Luft verbringen wollen.

Nun wurde der Grundstücksvertrag für das neueste Hotel der Gruppe, das im Dezember 2017 im Ski- & Weltcupdorf Hinterstoder eröffnen soll, unterzeichnet. Neun Millionen Euro werden in das 100 Zimmer fassende Hotel gesteckt. Die nächsten Häuser sperren im November diesen Jahres in St. Johann (Kitzbühler Alpen) und im Sommer 2017 in Kaltenbach im Zillertal auf. Die Expansion soll auch weiterhin zügig vorangetrieben werden. „Wir brauchen den Berg und wir brauchen eine Destination, in der ganzjährig Tourismus stattfindet“, so die Geschäftsführer Katja Leveringhaus und Jürnjakob Reisig.

Quelle: 17.08.2016, www.explorer-hotels.com

Chototel bietet Übernachtungen unter zwei Euro

Es gibt bereits 4 Hotels, jeweils 60 Zimmer. Jedes verfügt über ein Hochbett, ein kleines Bad, eine kleine Küchenzeile und eine Couch.

Zielgruppe: sind nicht Touristen
330 Millionen Haushalte weltweit leiden unter Armut. Daher richtet sich die 24 Jährige Inderin und Betreiberin an diese Menschen.

Ziel: 5.000.000 Zimmer in zehn Jahren.
im kommenden Jahr kommt das erste Chototel in London, danach folgen China und Nigeria und Dubai bis 2020.
http://www.chototel.co.uk

 

Food Ink – das erste 3D-Drucker Restaurant der Welt

Das erste 3D-Drucker Restaurant hat seine Türen geöffnet.

Es ist zwar nur in Form eines Pop up Stores aber man plan mehr. Von den Möbeln über Besteck bis zu den Speisen stammt alles aus dem 3 D Drucker. Food Ink hat sich im Londoner Stadtteil Shoreditch niedergelassen, um dort in seinem Restaurant die Vielseitigkeit des 3D-Drucks vorzuführen. Besucher konnten sich tagsüber über die Technologie informieren lassen, sahen 3D-Drucker im Einsatz und wer wollte, konnte auch Snacks aus dem 3D-Drucker probieren. Abends wird daraus ein Restaurant welches 10 Gänge serviert. Das Menü kostet 300 Euro. 7 Gänge stammen aus dem 3 D Drucker.

 

Inovum

Salzburg bekommt ein neues Design Büro Business Hotel.

www.inovum.at

In Salzburg beim Europark entsteht gerade ein neues Design-Hotel mit 120 Zimmern, 5.600 Quadratmetern Bürofläche und einer  Designausstellung.

Andreas Senn bereitet das kulinarische Konzept zu. Die Eröffnung soll aber erst im Sommer 2018 geplant sein.

Booking.com bietet neuen Service-Dienst auf der mobilen App an

Bis dato konnten Hotelgäste zusätzliche Leistung wie z.B. Touren oder Mietwagen nur über einen externen Anbieter z.B. GetYouGuide buchen. Aber dies hat nun ein Ende.
In der Heimatstadt Amsterdam sind derzeit alle Anstrengungen darauf konzentriert, dem Gast auch die Möglichkeit des Suchen und Buchen von Touren, Aktivitäten und Attraktionen anzubieten.

Das Unternehmen berichtet:
“Once travellers have booked a stay in one of the first cities to offer Booking Experiences, via a single QR code in the Booking.com app a traveller can get instant booking access to all of the participating venues and attractions in that destination.

Booking Experiences eliminates the need to book in advance or wait in lines to buy tickets— simply show up to the attraction you’re interested in, scan the code from your smartphone and enjoy.

The QR code is automatically linked to your credit card of choice.” „Booking.com bietet neuen Service-Dienst auf der mobilen App an“ weiterlesen

Starkes Expansionspotenzial für „Interstate Hotels & Resorts“

Interstate Hotels & Resorts hat die Erweiterung seines internationalen Portfolios um drei neue Hotels bekanntgegeben: das Glow Hotel Eindhoven und Hotel Nassau Breda, Autograph Collection in den Niederlanden sowie das derzeit im Bau befindliche AC by Marriott Hotel in Mainz (Deutschland), das im August 2016 den Betrieb aufnehmen soll.

Das Unternehmen nutzt seine weltweiten Geschäftsbeziehungen und wird die Hotels in Kooperation mit dem niederländischen Entwicklungs- und Leasingpartner Odyssey Hotel Group bewirtschaften. Expansionspotenzial besteht für Deutschland, die Niederlande und andere westeuropäische Länder. Odyssey Hotel Group ist ein Entwicklungs- und Leasingunternehmen in der Hotelbranche mit großen Projektplänen in Europa. „Durch diese strategische Allianz mit Interstate können wir unser geplantes Wachstum beschleunigen. Gemeinsam mit unseren Markenpartnern Marriott International und IHG werden wir uns auf die Entwicklung neuer Hotels in unseren Schlüsselländern konzentrieren“, sagte Rick van Erp, Chief Executive Officer der Odyssey Hotel Group.

Quelle: 15.07.2016, www.interstatehotels.co.uk

Airbnb nun auch am Geschäftsreisemarkt angekommen

Airbnb hat ein neues Tool entwickelt, das Geschäftsreisenden dabei hilft, beruflich mit Airbnb zu verreisen.

Jetzt können Mitarbeiter, wie zum Beispiel Travel Manager und Assistenten, Unterkünfte für ihre Kollegen buchen. Als Gastgeber weiß man dann trotzdem immer, wer in der Unterkunft übernachtet und wer für denjenigen gebucht hat. „Airbnb nun auch am Geschäftsreisemarkt angekommen“ weiterlesen

Die Watchlist-Internet warnt vor Betrügern auf Airbnb

Sicherlich haben Sie schon etwas über die Onlineplattform Airbnb gehört, wo Privatpersonen Unterkünfte vermieten und buchbar machen in aller Welt.

Unter den Vermietern gibt es aber inzwischen auch Betrüger, die ihre Opfer mit Fake-Inseraten ködern. Dabei umgehen sie die Sicherheitsinfrastruktur des Unternehmens und kommunizieren über externe Kanäle mit ihren Opfern.

In der Regel machen  die Betrüger mit günstigen Inseraten auf sich aufmerksam. Dabei übernehmen sie fremde airbnb.com-Konten (z.B. durch eine Phishing-Attacke) und manipulieren deren bereits vorhandenen Einträge. In der Unterkunftsbeschreibung halten sie mit einem Satz fest, dass es besser sei, die vermeintlichen Vermieter direkt über ihre persönliche E-Mailadresse zu kontaktieren. Das habe den Vorteil, dass es eine schnellere Rückmeldung als über airbnb.com gäbe, denn – so die Behauptung – die Immobilie sei ebenfalls auf anderen Plattformen inseriert. „Die Watchlist-Internet warnt vor Betrügern auf Airbnb“ weiterlesen

Fussballlegende Ronaldo eröffnet Hotelkette

Mit dem Opening in Funchal auf Madeira öffnet das erste Hotel aus der Zusammenarbeit der portugiesischen Hotelgruppe Pestana und des Fußballers Christiano Ronaldo seine Türen.

Dass die portugiesische Blumeninsel im Atlantik als Standort gewählt wurde, ist kein Zufall – denn sowohl der Leiter des Projekts, Dionisio Pestana, als auch Cristiano Ronaldo haben hier das Licht der Welt erblickt.

Pestana CR7 Funchal soll „Lifestyle pur“ darstellen – basierend auf dem Konzept „Geniessen, Relaxen, Chillen, Arbeiten, Spielen, Essen, Trinken und die Zeit seines Lebens haben“.

Drei weitere Standorte sind geplant.
Unter der Marke „Pestana CR7“ werden heuer noch drei Hotels eröffnen: Lissabon (Zentrum), in Madrid (Gran Vía) und in New York (Nahe Times Square).

Quelle: 05.07.2016, www.pestanacr7.com
Bildquelle: www.telegraph.co.uk

Merken